Aus Tradition modern produzieren – Allgäuer Zeitung berichtet über neue Fertigung der Schreinerei Marschall

Die neue CNC-Nestingmaschine ist gleichbedeutend mit einer zukunftsweisenden Fertigung. Grund genug, dass dieses Thema Platz findet im aktuellen „Fachmann“ der Allgäuer Zeitung.

Hier der ganze Text des Beitrags für Sie zum Nachlesen:

Aus Tradition modern produzieren
Schreinerei Marschall nimmt neue Fertigung in Betrieb

„Für perfekte Ergebnisse braucht man ein perfektes Team“ sagt Simon Marschall und meint damit seine Mitarbeiter und die neue Maschine. „Das Herzstück der Fertigung auszutauschen, ohne dass der Betrieb lange still steht war eine Herkulesaufgabe“. Eine Aufgabe, die mit Bravour bestanden wurde. Sein Lächeln verrät außerdem: Dieses Fertigungssystem ist zukunftsweisend. „Wir produzieren nun deutlich schneller und die Mitarbeiter können sich jetzt noch mehr auf die besonderen Details konzentrieren während die Maschine den Standard macht“.
Aktuell sieht man in der Werkstatt der Schreinerei Marschall, wie ein Kinderzimmer, eine Essecke und eine Küche entstehen. „Die Bandbreite im Möbelbereich ist groß. Wir möchten unseren Kunden ganzheitlich beraten und können das dann auch realisieren“ erklärt Simon Marschall. Individuelle Beratung ist für ihn die Schlüsselaufgabe: „Die eigene Persönlichkeit, Farbe, Licht und eine benutzerfreundliche Handhabung: Alles muss aufeinander abgestimmt werden um die perfekte Lösung zu finden.“ Und deshalb übernehmen die Marschalls das Konzept und auf Wunsch auch die Koordination aller Gewerke.

Für alle die mehr über die Fertigung erfahren wollen oder diese einmal live sehen wollen: Am Tag des Schreiners öffnet die Schreinerei Marschall ihre Tore für alle Interessierten: 10. + 11. November 2018